Theater Krefeld und Mönchengladbach Das Theater verabschiedet sich in die Sommerpause

Krefeld · Theaterferien: Bis 14. September bleibt das Stadttheater Krefeld leer. Der reguläre Vorverkauf für die nächste Spielzeit beginnt am 20. August. Für Studio- und Sonderveranstaltungen gibt es aber jetzt schon Karten.

Der letzte Vorhang der Spielzeit ist gefallen – bis Mitte September geht das Theater in die Sommerpause.

Der letzte Vorhang der Spielzeit ist gefallen – bis Mitte September geht das Theater in die Sommerpause.

Foto: dpa/Patrick Pleul

Kaum ist der letzte Vorhang, schon üblicherweise bei sommerlich-warmen Temperaturen – aber darauf kann man sich offenbar aktuell nicht verlassen – gefallen, ziehen sie von dannen. Wenn die Theaterfeiern, die große Sommerpause zwischen den Spielzeiten, beginnt, ist der sonst so emsige Theaterbetrieb von heute auf morgen im Sommerschlaf. Verständlich; nach im hohen Takt, gerade und auch an Wochenenden und auch zu Feiertagen und Co. gespielten Inszenierungen und Produktionen, Oper, Schauspiel, Ballett oder Konzert, lechzen alle Beteiligten nach einem Tapetenwechsel, nach Ruhe und Erholung. So ist es Brauch, und so funktionieren die Gesetze der Theaterwelt. Dass einige Künstler auch in der Sommerpause ihre Aktivitäten nicht lassen können, Zeit für eigene Projekte finden, oder bei sommerlichen Festspielen oder Festivals aktiv sind, ist natürlich auch ein Teil der Wahrheit. Aber viele der unzähligen fleißigen Menschen, die am Theater arbeiten, dürften sich erst mal auf eine Zeit ohne Bühnenluft freuen.