Alice Cooper kommt nach Krefeld

Alice Cooper kommt nach Krefeld

Die düstere Rockband spielt am 18. November im König-Palast.

Krefeld. „School’s Out“ ist der berühmteste Hit von Alice Cooper. Er wird von seinen Fans heiß ersehnt, wenn Sänger Vincent Damon Furnier, wie er mit bürgerlichen Namen heißt, und seine Band am 18. November im König-Palast auftreten.

Wie oft Alice Cooper schon auf der Bühne gestorben ist, weiß niemand. Zelebriert wird in seiner Bühnenshow der ewige Kampf zwischen „Gut und Böse“ mit viel Kunstblut, Zwangsjacken, einer Boa Constrictor und einem genüsslich guillotinierten oder spektakulär erhängten Alice Cooper. Seine Fans mögen das so.

Ursprünglich war Alice Cooper der Name der Band, die bis 1974 existierte und von Bob Ezrin produzierte Erfolgsalben wie „School’s Out“ und „Billion Dollar Babies“ veröffentlichte. Besonders die Top-Ten Single „School’s Out“ und die aufwendigen Bühnenshows machten die Band in den 70ern auch in Deutschland berühmt und berüchtigt. 2011 wurde die Band posthum in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

Sänger Vincent Damon Furnier übernahm nach der Auflösung der Band den Namen Alice Cooper und perfektionierte als Solo- Künstler die schaurigen Bühnenshows. Mit Songs wie “Poison„ hielt er sich auch solo an der Spitze der Rockcharts. Alice Cooper wurde ein gefeierter Publikumsmagnet auf Festivals und Tourneen und ebnete gleichzeitig Bands wie Kiss, Marilyn Manson, Ozzy Osbourne, King Diamond, Lordi oder Gwar den Weg zu ihren theatralischen, monströsen Rockshows.

Im Jahr 2000 trat Coopers Tochter Calico in die Fußstapfen ihrer Mutter und steht seitdem neben ihrem Vater auf der Bühne. Die deutschen Fans dürfen sich auf sieben spektakuläre Shows der Band freuen, in der sie alle Register ihrer dramatischen Rock-Show ziehen wird, vollgepackt mit alten und neuen Hits.

Tickets für den Auftritt im König-Palast gibt es ab dem 6. März im Internet unter www.adticket.de. Der Verkauf beginnt ab dem 13. März um 14 Uhr dann im WZ-Mediencenter und in allen anderen bekannten Vorverkaufsstellen.