Kriminalität: Krefelder auf dem Weg zur Arbeit überfallen

Kriminalität : Krefelder auf dem Weg zur Arbeit überfallen

Die Krefelder Polizei sucht einen Mann, der am Mittwochmorgen versucht hat, einen Krefelder auszurauben.

Der 35-Jährige sei gegen 5.33 Uhr auf dem Weg zur Arbeit am Heinrichsplatz entlanggegangen, als ihm auf Höhe des Braunschweiger Platzes von hinten ein Mann in den Nacken geschlagen habe, berichten die Beamten. Der Täter versuchte demnach, dem Krefelder mit den Worten „Geld! Geld! Geld!“ die Brusttasche seiner Jacke zu öffnen. Der 35-Jährige habe den Angreifer aber abwehren können. Er sei bei dem Angriff leicht verletzt worden.

Den Täter beschreiben die Beamten wie folgt:

-ca. 1,80 Meter groß

-von schmaler Statur

-Er trug schwarze Kleidung, eine schwarze Daunenjacke und hatte eine schwarze Sturmhaube über das Gesicht gezogen.

Hinweise: 02151 6340 oder hinweise.krefeld@polizei.nrw.de

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung