Krefelds früherer Polizeipräsident Dieter Friedrich ist tot

Polizei Krefeld : Dieter Friedrich ist gestorben

Ehemaliger Polizeipräsident wurde 76 Jahre alt.

Der frühere Krefelder Polizeipräsident Dieter Friedrich ist nach schwerer Krankheit am vergangenen Donnerstag gestorben. Er wurde 76 Jahre alt. Friedrich leitete vom 2. Mai 1994 bis zum 31. Mai 2008 die Behörde. „Die Kameradschaft und den Gemeinschaftssinn bei der Polizei“, antwortete er 2008 in einem Interview mit unserer Redaktion auf die Frage, was er nach seiner Zeit an der Spitze der Krefelder Polizei vermissen werde. „Er hatte stets ein offenes Ohr für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und genoss ein hohes Ansehen“, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

In Lage geboren, sprach Friedrich mit einem Schmunzeln über seine lippische Herkunft und die damit verbundenen Tugenden der Bescheidenheit und Sparsamkeit. Der Wahl-Hildener sei aber ganz und gar im Rheinland „angekommen“ und habe auch in Krefeld Fuß gefasst. Sogar dem Karneval habe er positive Seiten abgewinnen können und wurde mit der Ehre des Doctor humoris causa ausgezeichnet.

Bei seiner Verabschiedung erklärte 2008 der damalige Innenminister Ingo Wolff, Friedrich habe sich als Modernisierer verstanden. So gründete die Krefelder Polizei gemeinsam mit der Stadt und der Verkehrswacht Ende der 1990er Jahre die Aktion „Krefeld FAIRkehr“. Damals war die Anzahl der verunglückten Kinder in Krefeld mit 169 eine der höchsten in NRW. Mittlerweile hat sich die Zahl mehr als halbiert. Auch die Einführung einer Fahrradstaffel der Krefelder Polizei fällt in seine Amtszeit. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung