1. NRW
  2. Krefeld

Krefelderin im Rollstuhl ausgeraubt - Täter auf der Flucht

Vorfall auf der Hubertusstraße : Krefelderin im Rollstuhl ausgeraubt - Täter auf der Flucht

Eine Rollstuhlfahrerin ist am Mittwoch in Krefeld ausgeraubt und leicht verletzt worden. Der Täter flüchtete unerkannt.

Eine 47-jährige Rollstuhlfahrerin aus Krefeld ist am 25. August Opfer eines Raubüberfalls geworden. Sie wurde dabei leicht verletzt, teilte die Polizei mit.

Die Frau war gegen 15 Uhr mit ihrem elektrischen Rollstuhl auf der Hubertusstraße unterwegs, als plötzlich ein Mann nach ihrer Handtasche griff. Er zerrte so stark daran, dass die 47-Jährige vom Rollstuhl auf den Boden fiel und sich leicht verletzte.

Mehrere Passanten kamen der Krefelderin zur Hilfe. Der Räuber flüchtete mit der Beute.

Die Polizei Krefeld sucht nun Zeugen des Vorfalls. Der Mann soll etwa 25 Jahre alt sein, schwarze Kleidung und eine Cap getragen haben. Wer Aussagen zum Täter machen kann, meldet sich telefonisch unter 02151 6340 oder per E-Mail bei hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.

(red)