Krefelderin bekommt ihr Kind auf dem Bürgersteig

Rettungseinsatz : Krefelderin bekommt Kind auf Bürgersteig

Nicht daheim oder im Krankenhaus, sondern in der Öffentlichkeit hat eine Krefelderin ihr Baby entbunden. Der Rettungsdienst rückt an.

Es ist fast 13 Uhr, als am Mittwoch bei der Feuerwehr die Meldung eingeht: Eine hochschwangere Krefelderin ist im Begriff, ihr Kind zu bekommen. Nicht daheim oder im Krankenhaus, sondern auf dem Bürgersteig am Nauenweg. Der Rettungsdienst kommt rechtzeitig, versorgt Mutter und Kind vor Ort und transportiert beide ins Krankenhaus. In diesem Fall ins Helios-Klinikum. Das ist ebenfalls beteiligt, weil die Rettungssanitäter das so genannte Kindernotfall-Team anfordern. Das, heißt es, passiere gar nicht so selten. Das Team bringt einen speziellen Transportinkubator mit und begleitet die Patienten in die Kinderklinik. Mutter und Kind geht es gesundheitlich gut.

Mehr von Westdeutsche Zeitung