1. NRW
  2. Krefeld

Krefelderin Aline Rotter-Focken gewinnt Ringer-Weltcup

Weltcup statt WM : Krefelderin Aline Rotter-Focken gewinnt Ringer-Weltcup

Die Krefelderin hat am Mittwochabend den Weltcup in Belgrad gewonnen. In der schwersten Gewichtsklasse hat sie sich gegen eine Ex-Weltmeisterin durchgesetzt.

Die Ringerin Aline Rotter-Focken kann mit einem beachtlichen Erfolg in das Olympia-Jahr 2021 gehen. Die Krefelderin gewann am Mittwochabend den Weltcup in Belgrad. In der schwersten Gewichtsklasse bis 76 Kilogramm zeigte die 29-Jährige einen bärenstarken Wettkampf; im Finale der zwei Ex-Weltmeisterinnen konnte Rotter-Focken gegen die Türkin Yasemine Adar vorzeitig nach einem Schultersieg jubeln. Der Weltcup war ursprünglich als WM geplant, wegen Corona-Problemen dann aber heruntergestuft worden.

Neben Rotter-Focken, die bereits für die Sommerspiele in Tokio qualifiziert ist, gab es weitere Podestplätze für den Deutschen Ringer-Bund: Annika Wendle wurde Zweite (-55 kg), jeweils dritte Ränge erkämpften Lisa Ersel (-50 kg) und Roland Schwarz in der Griechisch-Römisch-Gewichtsklasse bis 82 Kilogramm. An den letzten zwei Kampftagen sind nun noch die Freistil-Männer an der Reihe.

(red/dpa)