Krefelder Zeugen lassen betrunkenem Autofahrer keine Chance

Auf der Flucht : Krefelder Zeugen lassen betrunkenem Autofahrer keine Chance

Ein Autofahrer ist in Krefeld durch unsicheres Fahren aufgefallen. Nachdem der Mann über eine rote Ampel gefahren ist, griffen Zeugen ein.

Aufmerksame Zeugen meldeten am Donnerstagabend (15.11.) gegen 20 Uhr einen Mann der besonders unsicher gefahren ist. An der Kreuzung Siempelkampstraße/Kempener Allee soll der 30-Jährige über eine rote Ampel gefahren sein. Zudem habe er kein Licht eingeschaltet gehabt.

Wie die Polizei Krefeld berichtet, sei der 30-Jährige im Rahmen einer Fahndung ausfindig gemacht und kontrolliert worden. Bei der Kontrolle habe sich der Mann wehement gewehrt. Der Mann aus Lettland habe bei der Kontrollaktion zwei Beamte leicht verletzt.

Weitere Ermittlungen hätten ergeben, dass der Mann nicht nur alkoholisiert gewesen, sondern mit einem gestohlenen Wagen aus Dortmund und ohne Fahrerlaubnis unterwegs gewesen sei. Man habe dem 30-Jährigen eine Blutprobe entnomme nund das Fahrzeug sichergestellt.

(mars)
Mehr von Westdeutsche Zeitung