Krefelder Ringerin Aline Focken gewinnt EM-Bronze in Bukarest

In nur eineinhalb Minuten : Krefelder Ringerin Aline Focken gewinnt EM-Bronze

Die Krefelder Ringerin Aline Focken darf sich über Bronze freuen. Bei der EM in Bukarest brauchte sich nicht lange, um den entscheidenden Kampf für sich zu entscheiden.

Die Ringerin Aline Rotter-Focken hat die erste deutsche Medaille bei den Europameisterschaften in Bukarest gewonnen. Die Krefelderin entschied am Donnerstag den Kampf um Bronze in der Gewichtsklasse bis 76 Kilogramm deutlich für sich. Die frühere Weltmeisterin setzte sich gegen Kamile Gaucaite aus Litauen schon nach eineinhalb Minuten durch einen Schultersieg durch.

Im Gegensatz zu den medaillenlosen Freistil-Männern haben die Frauen bei der EM in Rumänien mindestens zwei Medaillen sicher, weil Anna Schell aus Aschaffenburg in der Klasse bis 72 Kilogramm überraschend das Finale erreichte. Sie kämpft am Freitagabend gegen die russische Ex-Weltmeisterin Alina Stadnik um Gold und ihren größten Erfolg. Die Brandenburgerin Luzie Manzke hat darüber hinaus noch in der Hoffnungsrunde der Klasse bis 65 Kilogramm die Chance auf Bronze.

Am Freitag starten zudem die Griechisch-Römisch-Ringer um den Olympia-Dritten Denis Kudla in das Kontinentalturnier.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung