1. NRW
  2. Krefeld

Krefelder Prinzenpaar stellt Minister vor

Karneval in Krefeld : Prinzenpaar stellt Minister vor

Am Wochenende stellten Lars I. und Monique I. ihre treuen Begleiter und Helfer für die Session 2021/2022 auf dem Gelände der Firma Carlack vor.

Die närrische fünfte Jahreszeit rückt allmählich näher. Genau die richtige Zeit für das Krefelder Prinzenpaar, Lars I. und Monique I., nach den Adjutanten auch die Minister vorzustellen. Frederic Andree wird Minister für „Haebe koemt van Halde“ (Haben kommt von Halten), Dieter Nieendick, Minister für „jruesele un Kaplooensjemöit“ (grinsen und Gemütlichkeit), Karsten Thomas, Minister für „jooe Toen un Ordensgedoens“ (gute Töne und Ordensangelegenheiten), Marcel van Ool, Minister für „frieemels Krooem un Bling Bling“ (Bastelkram und Glitzer, Glitzer) und Ute Kanschik, Ministerin für „all tusame joot uutsieehn“ (alle zusammen gut aussehen).

Am Wochenende stellten Lars I. und Monique I. ihre treuen Begleiter und Helfer für die Session 2021/2022 auf dem Gelände der Firma Carlack vor. Dorthin hatte das Prinzenpaar alle Krefelder Karnevalisten zum Kennenlern-Sommerfest eingeladen. Einmal mehr betonte das Prinzenpaar, das auf die bürgerlichen Namen Lars und Monique Czichon hört, wie sehr man sich auf die Karnevalszeit freue. „Alles im Lack“ lautet das Motto der neuen Session, und es ist gut gewählt. Immerhin ist der 48-jährige Prinz Inhaber eines Lackier- und Karosseriefachbetriebs, und die saloppe Redensart bedeutet gleichzeitig alles in Ordnung.

Beim Sommerfest erprobten die Karnevalisten, wie sich die 2G-Regel am besten durchsetzen lässt. Die wird nämlich auch bei sämtlichen Veranstaltungen der närrischen Zeit Anwendung finden. Red