Erste karnevalistische Auszeichnung Prinzengarde Krefeld mit Premiere für NRW-Ministerpräsidenten Wüst

Krefeld · Der NRW-Ministerpräsident freut sich über die erste karnevalistische Auszeichnung überhaupt. Das Steckenpferd soll deshalb einen Ehrenplatz im Büro bekommen.

 Hendrik Wüst wird im Seidenweberhaus mit dem Steckenpferd der Prinzengarde ausgezeichnet.

Hendrik Wüst wird im Seidenweberhaus mit dem Steckenpferd der Prinzengarde ausgezeichnet.

Foto: wz/binder-eggert

Die Prinzengarde der Stadt Krefeld hat am Dienstagabend für eine Premiere bei NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst gesorgt: Er erhielt das närrische Steckenpferd, die höchste Auszeichnung, welche die Prinzengarde in Krefeld vergibt. Hendrik Wüst erklärte unmittelbar vor der Verleihung im Gespräch mit der WZ: „Das ist die erste karnevalistische Auszeichnung, die ich erhalte. Das närrische Steckenpferd wird einen Ehrenplatz im Büro des Ministerpräsidenten erhalten.“ In seiner Dankesrede begründete er dann: „Sonst denkt man noch, bei der Landesregierung steht ein Pferd auf dem Flur.“

Einen großen Bericht zur 33. Verleihung des närrischen Steckenpferds durch die Prinzengarde der Stadt Krefeld folgt am Mittwoch.

Krefeld: Närrisches Steckenpferd an NRW-Ministerpräsident Wüst verliehen​
20 Bilder

Närrisches Steckenpferd an NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst verliehen

20 Bilder
Foto: Ja/Jochmann, Dirk (dj)
Auf Brettern über den E-See
Der Kiosk am Elfrather See ist neu verpachtet. Nun gibt es dort nicht nur Snacks und Getränke, sondern auch einen Verleih fürs Stand-up-Paddling Auf Brettern über den E-See