Krefelder Polizist geehrt

Krefelder Polizist geehrt

Uwe Röpstorf ist von Innenminister Herbert Reul für seine sportlichen Leistungen ausgezeichnet worden. Genauso wie 47 weitere Kollegen.

Für den Krefelder Polizisten Uwe Röpstorf stand jetzt eine ganz besondere Dienstreise auf dem Programm: Gemeinsam mit 47 Polizeibeamten aus ganz Nordrhein-Westfalen reiste er nach Düsseldorf ins Apollo-Theater. Hier ehrte Innenminister Herbert Reul die besten Polizeisportler des Landes.

Uwe Röpstorf hat als Leistungssportler in seiner Altersklasse M 50 im vergangenen Jahr gleich mehrere Triathlon- und Ironman-Wettbewerbe gewonnen. Darunter den Ironman in Frankfurt, wo er Europameister wurde. Bei den Deutschen Meisterschaften im Triathlon sicherte sich Röpstorf ebenso Platz 1 wie beim Ironman im Kraichgau oder auf Rügen. Mit diesen Ergebnissen qualifizierte er sich für den legendären Ironman auf Hawaii. Hier wurde der 54-jährige Familienvater Sechster.

Seine sportlichen Erfolge blieben auch in seiner Heimatstadt Moers nicht geheim, so dass er hier 2017 sogar zum „Sportler des Jahres“ gekürt wurde.

Jetzt folgte die Ehrung in Düsseldorf als einer von 47 „Polizeisportlern des Jahres“. „Der Polizeiberuf erfordert Ausdauer, Teamfähigkeit und körperliche Fitness, Eigenschaften, die der Polizeisport Ihnen ebenso abverlangt. Dieser Erfolg in beiden Bereichen ist Ergebnis hoher Leistungsbereitschaft“, sagte Innenminister Reul. Na dann, Glückwunsch! Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung