1. NRW
  2. Krefeld

Krefelder Polizei stoppt Motorrollerfahrer - drei Straftaten

Zeuge alarmiert die Beamten : Polizei stoppt Motorrollerfahrer in Krefeld - drei Straftaten

Die Polizei hat einen Motorrollerfahrer in Krefeld gestoppt, der vorher offenbar Drogen konsumiert hatte. Das war aber nicht das einzige Delikt.

Die Polizei hat am 20. April einen Motorrollerfahrer in Krefeld gestoppt und stellte drei Delikte auf einmal fest. Unter anderem hatte er Drogen konsumiert, teilten die Beamten mit.

Gegen 15 Uhr bemerkte ein 24-jähriger Mann den 43-jährigen Motorrollerfahrer. Er war in Schlangenlinien auf der Oberschlesienstraße in Richtung Gladbacher Straße unterwegs. Der Zeuge folgte dem Rollerfahrer und informierte die Polizei.

Wenig später hielten die Beamten den Mann an und stellten fest, dass er unter Drogen, ohne Führerschein und mit einem in Viersen geklauten Fahrzeug gefahren war. Der Fahrer gab eine Blutprobe auf der Polizeiwache ab. Auf ihn wartet nun ein Strafverfahren.

(red)