1. NRW
  2. Krefeld

Krefelder Polizei stoppt einen Drogendealer auf einem E-Scooter

Drogen und Bargeld sichergestellt : Krefelder Polizei stoppt einen Drogendealer auf einem E-Scooter

Die Polizei hat am Mittwoch einen Drogendealer in Krefeld festgenommen. Er war mit einem E-Scooter unterwegs und hatte Drogen und Bargeld in einem Kleidungsstück versteckt.

Die Krefelder Polizei hat am 9. Juni gegen 11:45 Uhr einen Drogendealer geschnappt. Der 51-Jährige war alkoholisiert und fuhr mit einem E-Scooter über den Oranierring, teilten die Beamten mit.

Der Dealer war mit dem E-Scooter in Richtung Preußenring unterwegs, als er von der Polizei gestoppt wurde. Bei der Kontrolle wurde dieser immer nervöser, und der Polizist rief weitere Kollegen zur Unterstützung.

Bei einer Durchsuchung riss sich der 51-Jährige los, warf eine schwarze Socke auf das Dach einer Tankstelle und versuchte zu flüchten. Die Beamten stoppten ihn und fanden in der Socke und in seinen Sachen mehrere Tausend Euro in szenetypischer Stückelung sowie Heroin und Kokain.

Wenig später stellte sich heraus, dass der Dealer selbst Drogen und Alkohol konsumiert hatte. Die Beamten nahmen den 51-Jährigen fest und brachten ihn zur Polizeiwache. Die Drogen und das Bargeld stellten sie sicher.

Der Mann ist polizeibekannt und wurde am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt. Der Richter ordnete Untersuchungshaft an.

(red)