1. NRW
  2. Krefeld

Krefelder Moltke-Gymnasium wird Europaschule

Auszeichnung im NRW-Landtag : Krefelder Moltke-Gymnasium wird Europaschule

Das Gymnasium am Moltkeplatz engagiert sich seit vielen Jahren im interkulturellen Austausch. Jetzt wird die Schule ausgezeichnet.

Das Gymnasium am Moltkeplatz engagiert sich seit vielen Jahren im interkulturellen Austausch – sei es durch die Vielzahl angebotener Fremdsprachen oder durch die zahlreichen Kooperationen im Bereich des Schüleraustauschs. Nun hat die Schule die Zertifizierung als Europaschule erlangt. Das Moltke überzeugte zusätzlich zum Fremdsprachenangebot und den Austauschmöglichkeiten mit seinem Europakonzept, dem bilingualen Sportprofil, Wettbewerben und der Möglichkeit, Sprachzertifikate zu erwerben.

Europaschulen bereiten ihre Schüler durch ein spezielles Angebot auf das Leben und Arbeiten in Europa vor. Weit über die Landesgrenzen hinweg werden Kontakte mit Jugendlichen in anderen Ländern Europas ermöglicht. Schulen und Menschen in ganz Europa wachsen durch diese interkulturelle Kooperation zusammen, erleben und entwickeln einen gemeinsamen europäischen Geist. Europaschulen müssen nachweisen, dass sie ihren Schülern entsprechende Möglichkeiten auch tatsächlich bieten. Deshalb werden Europaschulen zertifiziert – und das immer wieder von neuem.

„Wir freuen uns sehr über die Zertifizierung und sehen dies als Ansporn, unser interkulturelles Engagement weiterhin zu pflegen und auszubauen“, kommentiert der kommissarische Schulleiter Thomas Zöllner die Auszeichnung.

Wer die neue Europaschule persönlich kennenlernen möchte, hat dazu in Kürze Gelegenheit: Am Mittwoch, 17. November, gibt es einen Info-Abend für Eltern von Viertklässlern, am Freitag, 19. November, um 18 Uhr beginnt die „Nacht der offenen Tür“, bevor dann am Samstag, 20. November, der „Tag der offenen Tür“ stattfindet. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Interessierte auf der neu gestalteten Schul-Homepage unter moltke.de.

Außerdem gestalten die Schüler der Jahrgangsstufe Q2 am Mittwoch, 10. November, ab 17.30 Uhr wieder das stimmungsvolle St. Martinsfest vor dem Schulgebäude. Dazu sind neben der gesamten Schulgemeinschaft auch Interessierte, Ehemalige und Nachbarn herzlich eingeladen. Red