Protest gegen Bahnhof Anwohner laufen Sturm gegen geplanten Bahnhof Obergplatz

Kempener Feld/Baakeshof · 200 Anwohner waren am Samstag zu „WZ vor Ort“ an die Peter-Lauten-Straße gekommen, um ihren Unmut über die Pläne der Deutschen Bahn zu äußern.

Viele Anlieger waren am Samstag zu „WZ vor Ort“ an die Peter-Lauten-Straße gekommen.

Viele Anlieger waren am Samstag zu „WZ vor Ort“ an die Peter-Lauten-Straße gekommen.

Foto: Ja/Jochmann, Dirk (dj)

Allein die Anzahl der Personen, die zu „WZ vor Ort“ an die Peter-Lauten-Straße gekommen sind, zeigt, wie groß die Befürchtungen über den geplanten Bau des „Bahnhof Obergplatz“ für den RE10, den „Niers-Express“, sind. Die Sorgen der knapp 200 Anlieger sind riesig und sie fragen: „Warum wird der Haltepunkt nicht auf die südliche Seite der St. Töniser Straße gesetzt, wie es auch der Krefelder Rat befürwortet, sondern mitten in unser Wohngebiet? Eine leichte Kurve ist kein Hinderungsgrund.“