1. NRW
  2. Krefeld

Krefelder Kulturfabrik kämpft mit den Wassermassen

Nach Starkregen : Krefelder Kulturfabrik kämpft mit den Wassermassen

Die starken Regenfälle in Krefeld haben vielerorts Keller und Straßen geflutet. Auch die Kulturfabrik hat die Wassermassen zu spüren bekommen.

Auch die Kulturfabrik (KuFa) in Krefeld ist von den starken Regenfällen von Dienstagabend betroffen. Während des Unwetters sind der Innenhof und teilweise die Sanitäranlagen voll Wasser gelaufen, teilte der Verein mit.

Krefelder Kulturfabrik kämpft mit den Wassermassen
Foto: Kufa Krefeld

Der Verein zeigt sich geschockt: „Nach der längsten Schließung in der KuFa-Historie folgt nun die nächste Hiobsbotschaft“, hieß es in einer Mitteilung. Der Bodenbelag des Biergartens sei in der gesamten Nachbarschaft verteilt worden, im Innenhof habe das Wasser zeitweilig 30 Zentimeter hoch gestanden. Auch mit Blick auf den Wetterbericht der nächsten Tage bleibe der Biergarten mindestens am Donnerstag und Freitag geschlossen.

Die KuFa berichtet von zahlreichen Hilfsangebote von Gästen die sie binnen kürzester Zeit erreichte. Sie mussten aufgrund der anhaltenden Corona-Situation abgelehnt werden. Die Mitglieder und Angestellten arbeiten nun mit vereinten Kräften am Wiederaufbau des gerade erst eröffneten Biergartens.

(red)