Krefeld: Krefelder klemmt sich Hand zwischen Autotür und fahrendem Bus ein

Krefeld: Krefelder klemmt sich Hand zwischen Autotür und fahrendem Bus ein

Krefeld. Für einen 47-jährigen Krefelder endete eine kleine Unachtsamkeit am Donnerstagmittag gegen 13.40 Uhr mit schlimmen Folgen. Der Mann öffnete die Fahrertür seines auf dem Ostwall geparkten Autos genau in dem Moment, als ein Bus neben ihm vorbeifuhr.

Die Hand des 47 Jährigen wurde zwischen Tür und Bus eingeklemmt.

Der Krefelder musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden, wo er zur stationären Behandlung verblieb.

Mehr von Westdeutsche Zeitung