Krefelder Jugendbeirat tagt in neuer Besetzung

Nachwuchspolitik : Jugendbeirat tagt in neuer Besetzung

In einer geheimen Wahl wählten die Jugendlichen ihren Vorstand.

Unter dem Vorsitz von Oberbürgermeister Frank Meyer tagte der Jugendbeirat erstmalig in seiner neuen Zusammensetzung, um einen Vorstand zu wählen und Projektgruppen zu bilden. Zu der konstituierenden Sitzung im Rathaus trafen sich 35 Mitglieder.

Das Gremium besteht aus insgesamt 41 Jugendlichen, davon waren 17 bereits vorher im Jugendbeirat aktiv, 24 weitere Mitglieder hatten sich über die Findungsveranstaltung im März angeschlossen. In geheimer Wahl wählten die Jugendlichen folgenden Vorstand (v.l.): Tim Derks, Maria Spyridonidou, Paolo Aguilar Sanchez, Ana-Marija-Spiroska, Luam Kessette und Kumaran Jeyaranjan. Als beratende Mitglieder für den Jugendhilfeausschuss wurden aus dem Vorstand Luam Kessette und Tim Derks, als deren Vertreter Maria Spyridonidou und Paolo Aguilar Sanchez gewählt.

Abschließend gab der neue Vorstand einen kurzen Ausblick auf die aktuellen und noch anstehenden Projekte des Jugendbeirats. So steht im Mai eine internationale Begegnung mit Jugendlichen aus Poznań/Polen auf dem Programm. Außerdem beteiligt sich das Gremium an den U18-Wahlen im Vorfeld der Europawahl. Geplant sind zudem Projekte zum Thema Klimaschutz, die Mitgestaltung jugendgerechter Plätze in Krefeld sowie jugendkulturelle Veranstaltungen und Aktionen. Treffen aller Jugendbeiratsmitglieder sind 14-täglich geplant, die Projektteams kommen bei Bedarf zusammen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung