1. NRW
  2. Krefeld

Krefelder Feuerwehr rettet Meerschweinchen aus brennender Wohnung

Brand : Feuerwehr rettet Meerschweinchen

Die Feuerwehr hat dank aufmerksamer Nachbarn am Freitag ein Meerschweinchen aus einer brennenden Wohnung an der Straße An der Charlottenburg retten können. Nach Angaben der Rettungskräfte brannte es gegen 16 Uhr im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses.

Nachbarn hatten die akustischen Signale eines Rauchmelders gehört und die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte gingen sofort über den Treppenraum unter Atemschutz in die Wohnung und löschten den Brand in der Küche ab. Im Kinderzimmer fanden die Rettungskräfte ein Meerschweinchen. Das Tier konnte unversehrt von der Feuerwehr gerettet werden. Menschen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden. Nach den Löscharbeiten wurde die Wohnung noch gelüftet. Insgesamt waren nach Feuerwehrangaben 35 Kräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr aus Hüls vor Ort.