Krefelder Feuerwehr rettet 77-Jährigen aus Haus

Technischer Defekt soll schuld sein : Krefelder Feuerwehr rettet 77-Jährigen aus Haus

Nach dem Einsatz am Montagnachmittag an der Felix-Gracht-Straße ermittelt die Kriminalpolizei.

Bei einem Wohnungsbrand am Montag hat die Feuerwehr einen 77-Jährigen aus einer Doppelhaushälfte an der Felix-Kracht-Straße in Krefeld-Traar gerettet. Gegen 15.30 Uhr war der Notruf eingegangen. Als die Helfer eintrafen, befand sich der Mann noch im Gebäude. Er wurde von den Einsatzkräften aus den verrauchten Wohnräumen geholt. Zunächst bestand der Verdacht einer Rauchgasvergiftung. Das habe sich aber nicht bestätigt, sagte der Einsatzleiter. Nach einer Stunde konnte die Feuerwehr wieder abrücken. Als Brandursache wird ein technischer Defekt in einem Elektrogerät vermutet. Wie immer in solchen Fällen ermittelt nun trotzdem erst einmal die Kriminalpolizei.

Mehr von Westdeutsche Zeitung