Statistik Arbeitnehmer fallen fast 22 Tage pro Jahr wegen Krankheit aus

Krefeld · AOK und DAK haben jeweils eigene Studien veröffentlicht. In vielen Fällen leiden Arbeitnehmer unter Muskel- und Skeletterkrankungen. Die Zahlen haben in Krefeld einen Höchststand erreicht.

Immer mehr Arbeitnehmer lassen sich wegen einer Erkrankung krankschreiben.

Immer mehr Arbeitnehmer lassen sich wegen einer Erkrankung krankschreiben.

Foto: dpa/Philip Dulian

Immer mehr Berufstätige in Nordrhein-Westfalen fallen krankheitsbedingt aus – das ist eine Erkenntnis, die zwei deutsche Krankenkassen gewonnen haben. Nach Angaben der AOK Rheinland sind 2023 so viele Arbeitnehmer wie noch nie aufgrund von Krankheiten nicht im Büro erschienen. Zahlen bestätigen den gewonnenen Eindruck. Lag der Krankenstand 2014 noch bei 5,57 Prozent, stieg er auf 6,99 Prozent im Jahr 2022 an. Im vergangenen Jahr wurde dann schließlich ein Höchststand von 7,18 Prozent erreicht. Auch in Krefeld lässt sich ein solcher Trend erkennen. Eine Auswertung von 77 078 Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (AU) der AOK Rheinland/Hamburg ergab, dass von 43 169 Versicherten 7,55 Prozent sich 2023 krankschreiben ließen.