1. NRW
  2. Krefeld

Krefelder CDU-Politiker Blondin löscht falsche Amtsangabe

Krefelder CDU-Politiker Blondin löscht falsche Amtsangabe

Nach WZ-Anfrage verschwindet die Bezeichnung „Stellvertretender Stadtbezirksvorsitzender CDU Ost“ aus dem digitalen Lebenslauf.

Bis Mittwoch hat der CDU-Landtagsabgeordnete Marc Blondin in seinem digitalen Lebenslauf auf der Homepage der CDU Krefeld den Posten „Stellvertretender Stadtbezirksvorsitzender CDU Ost“ geführt. Blondin bekleidet viele Ämter, doch dieses nicht. Das ist der Posten von Walter Kienen, Blondin hat in dem Gremium nur beratende Funktion. Darüber reden sie in der CDU, lächeln oder ärgern sich. Auf die WZ-Anfrage reagiert Blondin umgehend: Er lässt den zusätzlichen Vorstandsposten, der die offizielle Homepage schmückt, umgehend löschen. Samt Fehler, bei Stadt fehlt das „t“.

Nun ist eine Stellvertretung in einem Stadtbezirk nicht gerade das Pfund, mit dem Blondin aus Imagegründen wuchern müsste. Der ist immerhin Vorsitzender des Kreisverbandes, des Ortsverbandes Traar/Verberg ebenso und sitzt darüber hinaus für die Christdemokraten im Düsseldorfer Landtag. Aber er kann auch nicht erklären, wie und wann sich dieses Amt eingeschlichen hat. „Auf der Landtagshomepage ist alles in Ordnung. Laut Aussage meines Mitarbeiters war und ist dort solch ein Eintrag nicht vorhanden“, erklärt der 46-Jährige. Und zur lokalen Seite: „Die CDU-Homepage wurde aktualisiert. Es stand nie in meiner Absicht, den Eindruck zu vermitteln, mich mit fremden Federn schmücken zu wollen.“ Tatsächlich ist der Fehler nichtmal eine Stunde nach der WZ-Anfrage gelöscht.

Blondin verspricht: „Ich werde die Einträge auf ihre Richtigkeit prüfen lassen.“ Wie einer, der ob seiner vielen Ämter den Überblick verloren hat. Tatsächlich hatte der Familienvater aus Traar seinen Wahlkampf auf eben dieser Augenhöhe aufgebaut. Ein Krefelder für Krefeld. Schütze, Jecke, Bürger-, Turn- und Gartenbauverein, natürlich Freiwillige Feuerwehr.

Nach jüngsten Lebenslauf-Debatten der Politik reagiert die Öffentlichkeit sensibel.