1. NRW
  2. Krefeld

Krefelder CDU-Mitglieder reagieren auf Kanzlerkandidatur

Politik : Wegen Söder? Partei-Austritte bei der CDU in Krefeld

In Krefeld sind gerade ein paar CDU-Mitglieder aus der Partei ausgetreten, es gibt aber auch Neueintritte. Hat beides mit der Entscheidung für Laschet und gegen Söder zu tun?

Deutschlandweit mehren sich die Anzeichen, wonach eine Mehrheit der CDU-Mitglieder enttäuscht darüber ist, dass Armin Laschet und nicht Markus Söder für die Union als Kanzlerkandidat im September antritt. Friedrich Merz, im Kampf um den Parteivorsitz Laschet unterlegen, twitterte am Freitag: „Wir haben derzeit sehr viele Austritte in den Kreisverbänden der CDU. Ich möchte deshalb an dieser Stelle sagen: Bitte bleiben Sie in der CDU, es kommen auch wieder bessere Zeiten.“

Für Krefeld spricht Kreisgeschäftsführer Georg Alfes von einem gemischten Bild: „Es gibt im einstelligen Bereich Austritte, wobei wir mit jedem Einzelnen den Dialog suchen. Und da zeigt sich, dass es meist schon einen längeren Prozess der Entfremdung von der CDU gibt, so dass die Entscheidung Laschet/Söder als Anlass verstanden wird, aber nicht den eigentlichen Grund darstellt.“ Zudem habe es seit der Nominierung von Laschet auch drei Neueintritte gegeben. A.S.