1. NRW
  2. Krefeld

Krefelder Baumdiebe in Meerbusch gefasst

Krefelder Baumdiebe in Meerbusch gefasst

Meerbusch/Krefeld. In der Nacht zum Sonntag um 0.50 Uhr entdeckten Polizeibeamte auf der Xantener Straße in Strümp in Höhe der Kreuzung zur Buschstraße einen Ford Transit mit Krefelder Kennzeichen, der deutlich zu schnell unterwegs war.

Auf der offenen Ladefläche befanden sich zahlreiche Grünpflanzen. Da es in der Vergangenheit in den Bereichen Ilverich und Osterath zu mehrfachen Diebstählen von Großpflanzen gekommen war, war für die Beamten sofort klar: Der Transporter muss kontrolliert werden.

Im Auto saßen zwei Männer aus Krefeld, 23 und 38 Jahre alt, beide schweißnass geschwitzt und außer Atem. Auf die Herkunft der Pflanzen angesprochen, machte das Duo widersprüchliche und unglaubwürdige Angaben.

Erst als die Beamten sie mit den an den Grünpflanzen befestigten Etiketten eines Gartenbaubetriebes auf der Obere Straße konfrontierten, sahen sie ein, dass ein weiteres Leugnen zwecklos war. Sie gestanden, die Bäume, 16 Stück und bis zu 7 Meter lang, soeben vom Gelände der Baumschule entwendet zu haben.

Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen, der Kleintransporter sichergestellt. Die Ermittlungen gegen sie dauern an. Die Beamten der Kriminalpolizei prüfen auch, ob sie für weitere ähnlich gelagerte Diebstähle in den vergangenen Monaten in Betracht kommen.