Schulausschuss: Krefeld will bei Schulleitern mitbestimmen

Schulausschuss : Krefeld will bei Schulleitern mitbestimmen

Land soll Rechte der Träger wiederherstellen.

Krefeld. Dezernent Gregor Micus hatte seine Hausaufgaben gemacht: Im Schulausschuss legte er den Entwurf einer Resolution vor, mit deren Hilfe die Stadt als Schulträger ihren Einfluss bei der Besetzung von Schulleiter-Stellen zurückgewinnen möchte. Düsseldorf plant ein Schulrechtsänderungsgesetz, das der Schulkonferenz und dem Träger nur noch ein Vorschlagsrecht einräumt.

Micus unterstrich das „vitale Interesse der Stadt an einem Mitbestimmungsrecht“ und erhielt Unterstützung von allen Fraktionen. Stefanie Neukirchner betonte für die CDU, dass sie große Hoffnungen darauf setze, „dass sich noch etwas bewegt.“ Auch Frank Meyer (SPD) hofft auf ein Umdenken: „Es ist wichtig, noch einmal auf das Land zuzugehen.“

Die Resolution, für die Micus auch Unterstützung bei den kommunalen Spitzenverbänden fand, soll jetzt an Schulministerin Sylvia Löhrmann und Wolfgang Große Brömer, den Schulausschuss-Vorsitzenden des Landtags, weitergeleitet werden. Politik und Verwaltung in Krefeld setzen darauf, dass die Frage der Schulleiter-Einstellung aus dem Gesetzesvorhaben ausgekoppelt und erneut verhandelt werden kann. mo

Mehr von Westdeutsche Zeitung