Ölspuren abgestreut Weiße Spuren in der Innenstadt

Krefeld · Ein weißes Pulver bedeckt seit Freitagvormitztag die Fahrbahnen der Krefelder Innenstadt.

 Auch auf dem Ostwall ist die Fahrbahn von dem weißen Bindemittel bedeckt.

Auch auf dem Ostwall ist die Fahrbahn von dem weißen Bindemittel bedeckt.

Foto: WZ/Werner Dohmen

Fast wie im Winter sieht es am Freitagvormittag auf vielen Straßen der Krefelder Innenstadt aus: Ein weißes Pulver bedeckt die Fahrbahnen von Ostwall, Alte und Neue Linner Straße, Rheinstraße und St.-Anton-Straße. Dafür gibt es zwei Ursachen. Zunächst war an einer Kehrmaschine der GSAK an der Ecke Ostwall/Neue Linner Straße Hydrauliköl ausgetreten. Mitarbeiter der GSAK streuten die Ölspur mit einem Bindemittel ab. Fast zeitgleich wurde eine Dieselölspur entdeckt, die sich über Alte Linner Straße und Ostwall bis zur St.-Anton-Straße erstreckte. Ihr Verursacher ist unbekannt. Auch hier kam zur Beseitigung das Bindemittel zum Einsatz. Es haftet an den Fahrzeugreifen und Schuhsohlen an und wird so auch in die angrenzenden Straßen, Parkhäuser und auf Gehwege getragen. „Wir kehren es später wieder weg. Nach dem nächsten Regen wird alles wieder verschwunden sein“, erklärte ein Sprecher der GSAK. WD