Krefeld: Unfall mit Straßenbahn, Frau schwer verletzt

Krefeld : Frau bei Unfall mit Straßenbahn schwer verletzt - Sperrung aufgehoben

An der Ecke Hubertusstraße/St.-Anton-Straße hat es einen Unfall zwischen einem Auto und einer Straßenbahn gegeben.

Aktualisiert um 15 Uhr - Bei einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn ist am Donnerstagmorgen, 17. Oktober, eine Frau schwer und eine weitere leicht verletzt worden.

Gegen 9:35 Uhr war die 74-Jährige mit ihrem Skoda auf der Hubertusstraße in Richtung Nordwall unterwegs. Als sie die St.-Anton-Straße überquerte, stieß sie mit einer von rechts kommenden Straßenbahn zusammen, die stadtauswärts fuhr. Durch den Aufprall schleuderte der Skoda gegen einen VW, der an einer Ampel verkehrsbedingt warten musste.

Die 74-Jährige wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden.

Zuerst hatten Einsatzkräfte befürchtet, sie müsse aus ihrem Auto geschnitten werden, es gelang dann jedoch, die Frau ohne Aufschneiden des Autos zu befreien und ins Krankenhaus zu bringen.

Sie kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Die 60-jährige VW-Fahrerin wurde leicht verletzt und konnte das Krankenhaus nach einer Behandlung wieder verlassen. Die Kreuzung war bis etwa 10.40 Uhr gesperrt. Nach Zeugenaussagen zeigte die Ampel für die Skoda-Fahrerin rot. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

(sk)
Mehr von Westdeutsche Zeitung