1. NRW
  2. Krefeld

Krefeld: Unfall auf der Hansastraße am Hauptbahnhof

Auto stößt mit Bahn zusammen : Unfall am Krefelder Hauptbahnhof: 21-Jähriger schwer verletzt

Auf der Hansastraße im Bereich des Krefelder Hauptbahnhofs hat es am Montagnachmittag einen Unfall gegeben. Ein 21-jähriger Autofahrer wurde dabei schwer verletzt.

Aktualisiert um 20.35 Uhr - Gegen 16.25 Uhr fuhr ein 21-Jähriger mit seinem VW Polo die Hansastraße in Richtung der Innenstadt entlang. In Höhe der Luisenstraße wollte der Fahrer wenden, teilte die Polizei am Montagabend mit. Dabei stieß sein Fahrzeug mit einer Rheinbahn zusammen, welche auf dem Weg in Richtung Innenstadt war.

Der Autofahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Der herbeigerufene Notarzt ordnete an, dass der 21-Jährige „rückenschonend“ aus dem Wagen geholt werden müsste. Daher wurde das Dach des Polos abgetrennt. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der 50-jährige Fahrer der Rheinbahn blieb unversehrt, eine Passagierin wurde leicht verletzt.

 Das Dach des Wagens wurde entfernt, um den Fahrer zu befreien.
Das Dach des Wagens wurde entfernt, um den Fahrer zu befreien. Foto: Lothar Strücken

Bis etwa 18.15 Uhr wurde die Hansastraße an der Unfallstelle für den Autoverkehr gesperrt. Außerdem konnten die Straßenbahnen der Rheinbahn und SWK diesen Streckenabschnitt bis etwa 18 Uhr nicht bedienen.

(Red)