1. NRW
  2. Krefeld

Krefeld: Trio bereitet Geldautomaten-Sprengung vor

Einsatz in Krefeld : Trio bereitet Geldautomaten-Sprengung in Krefeld vor

Am frühen Freitagmorgen hat ein Trio in der Filiale einer Bank in Krefeld Vorbereitungen für eine Sprengung getroffen. Die Polizei hat mit einem Hubschrauber nach den Tätern gesucht.

Am frühen Freitagmorgen haben drei Unbekannte versucht, einen Geldautomaten im Krefelder Stadtteil Hüls zu sprengen. Das bestätigte eine Polizeisprecherin gegenüber unserer Redaktion.

Gegen 5 Uhr sei bei einer zuständigen Sicherheitsfirma ein Alarm der Filiale der Deutschen Bank am Hülser Markt eingegangen. Ein Mitarbeiter habe über eine Kamera beobachtet, wie drei Männer den Vorraum betraten und mit einem Akkubohrer begannen, an einem Geldautomaten zu bohren.

Die Männer sollen so den Automaten für eine Sprengung präpariert haben, erklärte eine Sprecherin der Polizei gegenüber unserer Redaktion. Außerdem besprühten die Männer Kameras in dem Vorraum der Bank mit Farbe.

Polizei Krefeld fahndet mit einem Hubschrauber nach den Tätern

Zu einer Sprengung sei es aber nicht gekommen. Die Täter seien unerkannt geflüchtet. Ein Signalton, den der Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes auslöste, habe sie verschreckt. Polizei und Feuerwehr waren vor Ort im Einsatz. Die Polizei suchte unter anderem mit einem Hubschrauber nach den Tätern. Ermittler sicherten Spuren.

Zwei der Tatverdächtigen sollen komplett schwarz gekleidet gewesen, ein dritter habe eine graue Jacke mit einem weißen Kreis auf der linken Seite getragen.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02151-6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de entgegen.

(pasch)