Erste Erhöhung nach neun Jahren Stadtwerke in Krefeld erhöhen den Preis für Wasser

Krefeld · Die Stadtwerke Krefeld erhöhen den Preis für Trinkwasser. Nach den Angaben handelt es sich um die erste Erhöhung nach neun Jahren.

Trinkwasser wird teuerer in Krefeld.

Trinkwasser wird teuerer in Krefeld.

Foto: dpa/Lino Mirgeler

Die SWK erhöhen den Preis für Trinkwasser. Gestiegene Kosten für den Erhalt und die Modernisierung der Infrastruktur in Verbindung mit höheren Kosten für Energie, Betriebsstoffe und Personal hätten dazu geführt, dass der Versorger zum 1. Januar 2024 die Trinkwasserpreise erhöhen müsse. Nach Angabe der SWK komme es damit nach Verbrauch und Wohnsituation zu maximalen Mehrkosten in Höhe von 5,06 Euro pro Haushalt und Monat. SWK-Vorständin Kerstin Abraham erklärt: „Wir erhöhen lediglich den Systempreis. Der Mengenpreis bleibt mit 1,342 Euro für 1000 Liter (ein Kubikmeter) stabil.“

Der Systempreis wird für Haushaltskunden nach der Anzahl der Wohneinheiten berechnet. So liege der neue Systempreis für ein Einfamilienhaus beispielsweise bei jährlich 261,47 Euro. Das sei eine Erhöhung von 5,06 Euro im Monat. Bei einem Gebäude mit vier Wohneinheiten liege der Systempreis ab 1. Januar bei einem Jahrespreis von 430,41 Euro. Zuvor seien es 342,27 Euro gewesen. Das entspreche einer Erhöhung von 1,84 Euro je Monat und Wohneinheit. Es handele sich um die erste Erhöhung nach neun Jahren.

(wz)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Die Hüter des Blauen Enzians
Dem Verein Linie1 geht es seit 2007 um den Erhalt historischer Straßenbahnen. Auch die PartyTram fährt regelmäßig mit Gästen durch Krefeld  Die Hüter des Blauen Enzians
Aus dem Ressort