Streetart Mitte Straßenkunst als Wegweiser zum Stadtmarkt: Bunte Wand an der Lohstraße

Krefeld · In zwei Tagen haben die Streetartkünstler Clemes Brück und Sebastian Saffenreuter, die gerade auch an dem Kunstprojekt in der Downtown Gallery mitgewirkt haben, einen Teil der Fassade an der Lohstraße aufwendig gestaltet.

 Freuen sich über die neugestaltete Fläche: von rechts Michael Esser (Reisebüro Esser), Caroline Nahmer (in Vertretung für Ulrike Meyerhöfer-Wolf, Das Teehaus), Citymanagerin Christiane Gabbert (Stadtmarketing) und  Streetartkünstler Clemens Brück (betont.es).

Freuen sich über die neugestaltete Fläche: von rechts Michael Esser (Reisebüro Esser), Caroline Nahmer (in Vertretung für Ulrike Meyerhöfer-Wolf, Das Teehaus), Citymanagerin Christiane Gabbert (Stadtmarketing) und Streetartkünstler Clemens Brück (betont.es).

Foto: Stadt Krefeld/LOTHAR STRUECKEN

So sollen die Besucher zum Stadtmarkt gelotst werden. „Die Gestaltqualität des öffentlichen Raums hat bei Besuchern und Bürgern einen immer höheren Stellenwert. Die belegte auch die letzte Bürger- und Passantenbefragung, die die Hochschule im Auftrag des Stadtmarketings durchgeführt hat“, erklärt Citymanagerin Christiane Gabbert vom Stadtmarketing. Leider sei die seitliche Fassade, ebenso wie die davor platzierten Bänke mit Pflanzkübeln, zum Ärger der Anlieger immer wieder mit Graffiti beschmiert worden. So entstand die Idee, die Wand von dem Krefelder Künstlerkollektiv „betont.es“ gestalten zu lassen. Am Freitag, 6. September, wird auch der Durchgang vom Ostwall (zwischen Kiosk und Blumengeschäft) von den beiden Künstlern gestaltet werden. Die beiden „Gassen“ bilden dann ganz im Sinne des Krefelder Perspektivwechsels eine neue Sichtachse und lassen den Raum ganz anders erfahrbar machen.

Foto: Stadt Krefeld

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort