1. NRW
  2. Krefeld

Krefeld: Stadt sucht neuen Generalplaner fürs Stadtwaldhaus

Krefelder Ausflugsziel : Stadt sucht mit Hochdruck neuen Generalplaner für Stadtwaldhaus

Der Zeitplan verzögert sich weiter: Die Stadt macht einen zweiten Anlauf bei der Suche nach einem Generalplaner für das große Bauvorhaben.

Die Fenster des Türmchens und der Waldschänke im Stadtwaldhaus sind mit dicken Spanplatten verrammelt und verriegelt. Wo noch jüngst im kleinen Saal gefeiert wurde, haben jetzt Handwerker statt Kellner für einige Wochen das Sagen. „Die alten Fenster von 1902 werden ausgebaut, der alte Lack wird entfernt und das Holz aufgearbeitet – teils vor Ort, teils in der Werkstatt“, beschreibt Pächter Helmut Lang die Instandsetzungsarbeiten in Abstimmung mit der städtischen Denkmalpflege.

Er freue sich sehr, dass – gefördert durch das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes NRW – nun die alte Fensteranlage überarbeitet, saniert und wärmegedämmt wird. Die Fertigstellung ist laut Stadt für diesen März geplant. Das ist jedoch noch nicht der Beginn der millionenschweren Gesamtsanierung.

Frü urgGlnanepealn hfeltne gaibnsl hcno gtciiehw etaDn

ieD Sdtat uchst dreeizt ürf dsa stgmeae hnebVrao innee nueen pGlnaa,eeelrrn mndeahc mti mde oBür red ttkeeciAhrn Blrmaeag rde rtese Vregrta hihicmlnenreev eueonbfagh .edwur sE„ abg im incklibH fau ide uabfgaueBa enrisheediuclcth gaussfefnnAu ndu enie gginuEin tonken inhct izleert rd,we“ne gsat ieen pnihreSdaresctt auf hr.Neafacg aDs Zetealrn dGenuteäebmaanegm G(M)Z ahtet eewng spnlreeorle pssäEgne nud edr imngerhacnefu aSngreiun ndu eds aBus vno stKia udn nhuecSl 2901 ads edoüreDlssrf rüBo mit dne tnAeiber att,fguaebr ancehdm eid sucgipürnhlr ratefuetagb uBa bGmH den gArufta zgeüeebcnrukg et.aht

Zu dem Zitketunp arw hcnso kr,al sasd eid ineaSugnr enie iztieeelwslg mnslioueMilnem nktsoe rwd.üe coDh uugfnrda ldeernefh eUetanlrgn zmu aBu eds sbeGdeuä kennto das etareutbgaf üoBr tlua rZLti-eGeM dcihRa ogauJh nieek utsawfngEnpnulr ullstafne,e so Jguhao mi Asuutg 2120 bnüeggeer nueesrr ka.Rtnodie nchuätsZ teussm neie aasaeerBsylnfd lrttesle nr.weed mI rauJan 2220 amühnebr sda tsctdäehis nndauetmemeäabgGe ide atwnnrgVteuor üfr edi lagPnun.

iSrthee edurwn gcaefmrhnieu tnageernlU uas dme reebisnghi eaeuPktvrfojrl tnuer der utnieLg erd redlKfere uBa mbHG gtieecsht dun asl sgonltVueri rfü ieen cehgrrolfeie annrGgplenlaeu ncoh ehfdenel Gcahtunet und etuhuneUgrnnsc ni Aagrftu gng.ebee leeMiet„iwtrl gtlie neie Dktinmaeooutn brüe edi Laeg dnu end uZtands edr gneglnluutanrKdeain dnu dsa saanhtrtceSsedka itm rkepenszuagnonSit für eid ceekD eürb med sesshlKrolegce sed stluAab sldaWn(cähk)e ,rvo“ os eid .dcraetsirhSntpe uchA der wftunEr des zpedusrnhceztskoBnat gleti med eenarZtln mämendnaetguGeaeb zihsnecwni ro.v tmnaoneM ohcn in itrBugenaeb ies sda shSdtcaekrenatsa mti znraoknpunetSesig rfü asd arwhgetaDrk,c sesdne reltnislgugFte conh rov rde agVerbe erd gauninnanesellterlnseuGgp esazggtu s.it

asD im neneravgeng bSmrpetee greastet t-eiUweE naervrrVabgeefeh frü edi nnslutnaeellprggnGeenauis blieb l.fgrsleoo sE ngineg nekei nBwegeuerbn ebi edr Sattd ne.i bDhaels has chsi sad ZMG ,egneznugw sad Vrfeahnre dneE teokObr nohc anlime eun gu.nfeealuz Dailems itm .snznaoRe

Dsa eeiztw rgfrneahebeareVv edebiftn hsic onmnteam in der weenizt eftuS. Die mi vstnnrleeotlgea titeewbhTmearblenew uegltnaesähw sBoür isnd bsi muz 2. rbreuFa uefr,faotegdr etnbgAeo uz rbteeeinra udn .euinircezhne Am 1.4 raFbreu dneerw ide Btreie zu reien söhneipnrlec aestiorPtnän anhc Kredfle aldne.geeni fAu„ laugnerGd edr nwegBuetr esride rPiasäntteno annk rvacuichltiossh ibs tteMi rzMä 2302 der tfaugrA ürf die gGnalrulenpena elretit ,dwene“r satg dei rcptasdnSher.tei Die bßedcnhlaseie eEhcsitgdunn reüb die aenlnisenGreragu losl enEd seiesd Jrseah mi eiucstBbsassruehs ontfegefr ewrden.

htcPeär eHutml agnL tis rhse ohf,r ssda er czshinniew ibe dre puGtmgaeasnnl tim neebigduenn .tis ieEn gecßbuBnliheistsre büre tonMae roed arg ehr,Ja iwe ise 0219 hcno gdaatnche ra,w sti igtüeldgn mvo Tihcs. a„Ds thteä dsa uAs frü chim udn die rsoamoteiGn d,ebeet“tu lkrärte gaLn. tiM tenitfsiUnkreteaohcnnr aenhtt azheecrilh ügrreB hics frü eeni inugnerSa eonh hclSeuginß eszinge.tte hucA der tcrterPgavah von gnaL ist csclthzienizhwei rev.eälngrt eDr nank nnu in rlale uRhe cnah anavrelK in edi breefetneisBri egh.ne