Krefeld: Sitzplatz-Streit in Straßenbahn endet in Schlägerei

Vorfall in Krefeld : Sitzplatz-Streit in Straßenbahn endet in Schlägerei

In einer Straßenbahn in Krefeld ist es zu einer Schlägerei gekommen. Mehrere Beteiligte wurden laut Polizeiangaben verletzt.

Nach einem Streit über einen Sitzplatz ist es in einer Straßenbahn in Krefeld zu einer Schlägerei gekommen. Mehrere Männer gingen laut Polizeiangaben in der Nacht zu Sonntag aufeinander los. Der Grund: Offenbar ein Streit über einen Sitzplatz.

Ein 27-Jähriger und ein 28-Jähriger saßen gegen 3.10 Uhr in einer Straßenbahn der Linie 042, als sechs bis sieben Jugendliche zustiegen. Einer aus der Gruppe habe den 27-Jährigen aufgefordert, seinen Sitzplatz zu räumen - laut Polizei folgte auf eine verbale Auseinandersetzung eine Schlägerei, die sich aus der Bahn nach draußen verlagerte.

Die Gruppe habe sich anschließend über die Rheinstraße in Richtung Uerdinger Straße entfernt. Beamte konnten laut Polizeiangaben einen Verdächtigen an der Uerdinger Straße stoppen, der möglicherweise an dem Vorfall beteiligt war.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02151 / 634-0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de entgegen.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung