Krefeld Markus Schön: „Ganz Deutschland schaut auf dieses Projekt“

Krefeld · Am Freitag wurde beim Spatenstich für den Bau der Hallen an der Westparkstraße ein neues Kapitel Krefelder Eissport-Geschichte aufgeschlagen.

 In Krefeld werden zwei neue Eishallen errichtet. Die Stadtspitze gab dazu am Freitag mit dem Spatenstich den symbolischen Startschuss.

In Krefeld werden zwei neue Eishallen errichtet. Die Stadtspitze gab dazu am Freitag mit dem Spatenstich den symbolischen Startschuss.

Foto: Andreas Bischof

Am Freitagvormittag ist an der Westparkstraße ein neues Kapitel in der Geschichte des Krefelder Eissportes aufgeschlagen worden – mit dem symbolischen Spatenstich zum Bau der neuen Eishallen mit demnächst modernster Technik. „Ganz Deutschland schaut auf dieses Projekt. Dies wird für einige Zeit die modernste Eishalle Deutschlands sein“, sagte Stadtdirektor Markus Schön. Im Juni 2023 hatte der Krefelder Stadtrat dem Neubauprojekt zugestimmt. Seit dem wurden Verträge zwischen Stadt Krefeld und dem Investor ausgehandelt und der Satzungsbeschluss gefasst.