1. NRW
  2. Krefeld

Krefeld: Schlafzimmer im Vollbrand - Feuerwehr rettete eine Person

Polizei ermittelt : Schlafzimmer stand in Krefeld im Vollbrand - Feuerwehr musste eine Person retten

Eine arbeitsreiche Nacht für die Krefelder Feuerwehr begann am Samstag, 25. Juni, mit einem Brand in einem Schlafzimmer. Dabei musste die Retter eine Person aus den Flammen holen.

Um 0.17 Uhr wurde die Feuerwehr am Samstag zu einem Wohnungsbrand auf dem Krefelder Nordwall alarmiert. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, verließen bereits einige Bewohner das Mehrfamilienhaus. Aus dem auf Kipp gestellten Fenstern im Erdgeschoss drang hier schon schwarzer Rauch nach außen.

Während ein Trupp zur Menschenrettung sofort in der Brandwohnung geschickt wurde, verschafften sich weitere Kollegen der Feuerwehr einen Zugang über das gekippte Fenster. Im Schlafzimmer konnten die Retter dann auch schnell eine Person ausmachen, sie aus der Wohnung holen und zur Behandlung an den Rettungsdienst übergeben. Der brachte sie im Anschluss in ein Krankenhaus.

Zudem wurden 20 Bewohner durch den Rettungsdienst untersucht. Diese konnten wegen nicht vorhandener Verletzungen schließlich vor Ort bleiben, während die Feuerwehr das brennende Schlafzimmer schnell ablöschen konnte.

Neben den Einsatzkräften der Feuerwache 1 war auch die Freiwillige Feuerwehr Traar an den Löscharbeiten beteiligt. Der Rettungsdienst der Stadt Krefeld und des Kreises Viersen kümmerten sich dagegen um die Bewohner und die verletzte Person. Die Ermittlungen zur Brandursache hat inzwischen die Kriminalpolizei übernommen.

(red)