Graffiti-Künstler geben Freizeitareal ein Gesicht Rhine Side hat nun ihr eigenes Bild

Krefeld · Am Unteren Werft in Uerdingen am Aufgang zum Biergarten haben Graffiti-Künstler nun ein neues Motiv auf einer Steinwand aufgemalt.

 Daniel Jähn (l.) und Mark Roberz haben das Graffiti-Kunstwerk an der Rhine Side gesprüht.

Daniel Jähn (l.) und Mark Roberz haben das Graffiti-Kunstwerk an der Rhine Side gesprüht.

Foto: Jochmann, Dirk (dj)

Die Uerdinger Rheinbrücke. Sie ist das stählerne, wenn auch nur inoffizielle Wahrzeichen der Stadt am Fluss. Und nun auch an der Rhine Side sozusagen als Entrée auf einer Natursteinwand verewigt. Dort ist sie jetzt zu sehen, umgeben von Blautönen, die einen Schweif bilden, umgeben von knallig bunten Farben, dem geschwungenen Schriftzug Rhine Side und einer Weinflasche, aus deren Körper das Getränk in ein Glas fließt. Feierabend, Erholung, Freizeit – das soll das Gemälde darstellen, das die beiden Duisburger Graffiti-Künstler Mark Roberz und Daniel Jähn am Uerdinger Rheinufer aufgebracht haben. Beide leben quasi ein paar Rhein-Kilometer abwärts aus Uerdinger Sicht. Jähn wohnt in Rheinhausen, Roberz in Rumeln. Und beide haben nun für noch mehr Kolorit gesorgt auf dem ehemaligen Industriegelände an der Unteren Werft.