1. NRW
  2. Krefeld

Krefeld: Radfahrer droht nach Unfall mit Messer

Polizei sucht Zeugen : Radfahrer droht nach Unfall mit Messer

Nach einem Zusammenstoß zweier Radfahrer in Krefeld hat einer ein Messer gezückt. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Nach einem Unfall auf dem Weg zur Arbeit ist ein 22-Jähriger in Krefeld mit einem Messer bedroht worden. Nach den Angaben der Polizei war er gegen 7.30 Uhr auf der Violstraße mit dem Rad unterwegs. Als er von der Glockenspitz kommend in Richtung Tiergartenstraße fuhr, sei auf Höhe der Sackgasse von rechts ein Radfahrer mit hoher Geschwindigkeit angefahren gekommen. Es kam zum Zusammenstoß, beide fielen zu Boden, teilte die Polizei mit.

Der 22-Jährige habe sich nach dem Befinden des anderen Mannes erkundigt, woraufhin dieser zu schimpfen begann. Der Mann habe dann plötzlich ein Messer gezückt und gesagt, dass er wisse wo der 22-Jährige wohne. Danach sei er weitergefahren. Der 22-Jährige sei ihm noch gefolgt, habe ihn dann aber auf Höhe eines Kreisverkehrs in Richtung Schönwasserstraße verloren.

Der unbekannte Radfahrer war nach den Angaben schlank und hatte dunkelblonde, leicht lockige Haare. Er trug einen beigen Pullover und ansonsten dunkle Kleidung. Zudem hatte er eine schwarze OP-Maske auf.

Für Hinweise wenden Sie sich bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de

(red)