Krefeld Pur, Bottermaat und Herbstzauber in Krefeld

Krefeld Pur : Veranstaltungsmarathon schwächt die gute Sache

An diesem Wochenende haben Krefelder und Besucher von außerhalb die Qual der Wahl. Drei besondere Veranstaltungen mit Krefeld Pur, Krefelder Herbstzauber und dem Hülser Bottermaat laden zu einem Besuch der Stadt ein.

Was auf den ersten Blick als Beleg für eine attraktive aktive Stadt anmutet, wirkt bei genauerem Hinsehen wie Kannibalismus. Die Qual der Wahl kann auch zur Last werden und jede einzelne Veranstaltung schwächen.

Jede der Drei ist einen längeren Besuch wert. Gerade in Zeiten von konkurrierendem Online-Handel und sieben Tage in der Woche geöffneten Mode-Outlets haben Events mit Lokalkolorit ihren Charme, Einkaufen, die eigene Stadt abseits der alltäglichen Hektik, beim Bummeln und Kaffeetrinken erleben, Bekannte treffen. Dazu bleibt oftmals im Alltag viel zu wenig Zeit. Darauf setzen die Veranstalter von Krefeld Pur ebenso wie die Hülser mit ihrem Bottermaat. Am Samstagabend gibt es auf dem Hülser Markt mit der Groove Company ebenso ausgelassene Partystimmung wie vor Delikatessen Franken an der Königstraße mit der Perli Pop.

Seit vielen Jahren finden diese beiden Veranstaltungen parallel statt. Nun kommt noch der Krefelder Herbstzauber dazu. Zu glauben, dass die Besucher zu allen drei Veranstaltungen rennen, ist eher eine Beruhigungspille als Realität. Zum einen wollen Besucher an einem freien Wochenende keinen Veranstaltungsmarathon absolvieren. Zum anderen wollen die Veranstalter vor allem eins: Geld verdienen. Einen Euro kann man aber nur einmal ausgeben.

Deshalb muss es künftig im Interesse aller bessere und vor allem verbindliche Terminabstimmungen geben. Selbst wenn Veranstaltungen nicht bei der Stadt angemeldet werden müssen, sollte die Stadt einen Überblick über die Aktivitäten in den verschiedenen Stadtteilen haben. Erklärtes Ziel aller ist es, Krefeld als Einkaufs, Wohn- und Freizeitstadt voranzubringen. Statt sich gegenseitig also zu schwächen, hilft dabei eine abgestimmte Strategie und Besucher haben bei so starken hintereinander liegenden Veranstaltungen Krefeld bald schon fest auf ihrer Besuchsagenda.

Bleibt zu hoffen, dass das Wetter am Wochenende mitspielt und sich der große Aufwand vor allem für die Händler und Gastronomen in der Innenstadt lohnt. Und die Krefelder haben die Qual der Wahl und hoffentlich eine gute Kondition.

Mehr von Westdeutsche Zeitung