1. NRW
  2. Krefeld

Krefeld: Preis für chinesische Studentin an der Hochschule Niederrhein

Auszeichnung : Preis für chinesische Studentin

Ein Studium im Ausland, das Erleben einer neuen kulturellen Umgebung und das Sprechen einer fremden Sprache ist für jeden Austauschstudierenden eine Herausforderung. Manche wachsen hierbei über sich hinaus und bewerkstelligen enorme Leistungen.

Um die Anstrengungen und das Engagement dieser Studierenden zu honorieren, verleiht die Hochschule Niederrhein jährlich den DAAD-Preis. In diesem Jahr geht der Preis an Juan Wang, eine Austauschstudentin aus Tianjin, China. Juang Wang wurde an der Universität Tiangong als eine von 14 Studierenden ausgewählt, an der Hochschule Niederrhein den Doppelbachelorstudiengang Textile and Clothing Management zu studieren. Sie schaffte es als erste Studierende aus Tianjin, ihren Abschluss mit einer Gesamtnote von 1,5 abzuschließen – noch dazu in Regelstudienzeit. Wang setzt ihr Studium nun im Master Management of Textile Trade and Technology fort und unterstützt neu einreisende Studierende aus aller Welt als Tutorin, um ihnen den Start in Deutschland zu erleichtern. Ihre bemerkenswerten Leistungen und ihr soziales Engagement sind ausschlaggebend für den Erhalt des Preises. Der DAAD-Preis ist mit einem Preisgeld von 1000 Euro dotiert und wird aus Mitteln des Deutschen Akademischen Austauschdienstes finanziert. Der Preis wird öffentlich bei der Vergabefeier der Senatspreise am 8. Februar verliehen. Red