Krefeld: Polizei schnappt betrunkenen Unfallverursacher nach Flucht

Krefeld : Polizei schnappt betrunkenen Unfallverursacher nach Flucht

Gleich zwei Unfälle hat ein 42-jähriger Krefelder am Donnerstag verursacht, bevor er schließlich versuchte zu flüchten. Ein aufmerksamer Anwohner machte ihm allerdings einen Strich durch die Rechnung.

Ein 21-jähriger Autofahrer war am Donnerstag gegen 23.15 Uhr auf der St. Töniser Straße stadtauswärts unterwegs, als ihm ein Mercedes während der Fahrt auffuhr. Daraufhin hielten beide Fahrer an und stiegen aus ihren Pkws aus. Nach Angaben der Polizei setzte sich der Mercedes plötzlich in Bewegung und rollte rückwärts gegen ein geparktes Auto.

Der Fahrer rannte schließlich los, stieg in seinen Pkw und fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon, erklären die Beamten. Der Unfallverursacher kam jedoch nicht weit, da ein aufmerksamer Anwohner die Szenerie beobachtet hatte. Das Autokennzeichen führte die Beamten schließlich zum Täter.

Der 42-jährige Krefelder konnte Zuhause angetroffen werden. Wie die Polizei mitteilt waren am Auto deutlich Unfallspuren erkennbar. Zudem hatte der Mann Alkohol getrunken, wie ein Test bestätigte. Der Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung