1. NRW
  2. Krefeld

Krefeld: Ostwall-Vollsperrung ab 18. Januar - Haltestelle Rheinstraße wird umgebaut

Ab 18. Januar : Ostwall-Vollsperrung in Krefeld: Haltestelle Rheinstraße wird bald umgebaut

Bald soll eine Vollsperrung auf dem Ostwall in Krefeld eingerichtet werden. An der Haltestelle Rheinstraße wird es Umbauarbeiten geben. Autofahrer sollten den Bereich umfahren.

Autofahrer müssen sich in der Innenstadt Krefelds auf Einschränkungen einstellen. Ab dem 18. Januar soll auf dem Ostwall im Bereich zwischen der Rheinstraße und der neuen Linner Straße eine Vollsperrung eingerichtet werden. Hintergrund ist ein weiterer Umbau der Haltestelle Rheinstraße. Das teilte der Krefelder Kommunalbetrieb nun mit.

Der „Haltestellenumbau Rheinstraße“ sei im vergangenen Jahr ausgesetzt worden. „Die Arbeiten werden an beiden Gehwegen des Ostwalls sowie der Haltestelleninsel durchgeführt“, so der Kommunalbetrieb.

Durch die Vollsperrung für den Individualverkehr sei es allen Linien des ÖPNV möglich, auch während der Bauphase die Haltestelle Rheinstraße zu bedienen.

Umleitung für den Verkehr in Krefelds Innenstadt

Vom Hauptbahnhof kommend erfolgt die Umleitung über Neue Linner Straße/Philadelphia Straße/Bleichpfad/St.-Antonstraße, in der Gegenrichtung über St.- Anton-Straße/Bleichpfad/Philadelphia Straße/Hansastraße.

Autofahrer sollten den Bereich „weiträumig umfahren“, hieß es.