Krefeld-Oppum: Mann verhindert Aufbruch von Zigaretten-Automaten

Krefeld-Oppum : Mann verhindert Aufbruch von Zigaretten-Automaten

Mehrere Männer haben in der Nacht zu Donnerstag versucht, in Oppum einen Zigarettenautomaten aufzubrechen. Doch ein Zeuge verhinderte die Tat.

Ein Mann hat in der Nacht zu Donnerstag den Aufbruch eines Zigarretten-Automaten in Krefeld-Oppum verhindert. Wie die Polizei mitteilt, sei der 58-jährige Zeuge gegen 3.35 Uhr zu Fuß auf der Straße Am Dorfgraben unterwegs gewesen, als er Männer bei dem Aufbruch-Versuch beobachtete. Der Krefelder habe daraufhin die Polizei informiert.

Mehrere Streifenwagen seien dann an die Straße Am Dorfgraben gefahren. Als die Polizei eintraf, seien die Verdächtigen zu Fuß in verschiedene Richtungen geflüchtet. Während eine Person über einen Garagenhof in Richtung Brücke gerannt sei, sei eine andere über die Gleise geflüchtet. Unterhalb der Brücke hätten die Polizeibeamten einen Rucksack mit einem Schweißbrenner gefunden. Vermutlich haben die Männer diesen bei der Tat benutzt, so die Polizei.

Bei den Dieben soll es sich laut Polizei um zwei oder drei Männer handeln. Einer soll etwa 1,75 Meter groß sein und habe einen Schnauzbart. Die anderen Männer hätten nicht weiter beschrieben werden können.

Die Polizei Krefeld bittet um Hinweise unter der Rufnummer 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.krefeld.de.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung