Krefeld: Mutmaßlicher Dieb droht mit Waffe

Fahrradfahrer fordert Mobiltelefon von Fußgänger : Mutmaßlicher Dieb droht mit Waffe

Ein Radfahrer hat in Uerdingen einen Fußgänger zur Herausgabe seines Handys aufgefordert. Doch der Betroffene lief zu einer Tankstelle und holte Hilfe.

Am Dienstagmittag hat ein Radfahrer einen Fußgänger zur Herausgabe seines Mobiltelefons aufgefordert. Das Opfer bat in einer nahe gelegenen Tankstelle um Hilfe, woraufhin der Täter ohne Beute flüchtete. Der 32-jährige Krefelder ging gegen 14.10 Uhr nach Hause, als ihm ein Fahrradfahrer auf dem Lise-Meitner-Weg folgte und ihn ansprach. Er forderte das Mobiltelefon des 32-Jährigen und behauptete, eine Waffe dabei zu haben. Das Opfer lief zu einer nahe gelegenen Tankstelle. Von dort wurde die Polizei informiert. Der Täter flüchtete ohne Beute auf einem schwarzen Hollandrad. Er war von schlanker Statur, war 30 bis 35 Jahre alt und 1,80 bis 1,85 Meter groß. Er hatte kurze dunkle lockige Haare und trug eine blaue Strickjacke. Er sprach akzentfrei Deutsch. Hinweise nimmt die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151/6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de entgegen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung