1. NRW
  2. Krefeld

Krefeld: Mann auf Theaterplatz lebensgefährlich verletzt

Krefeld : Messerattacke in Krefeld: Täter auf der Flucht - Opfer außer Lebensgefahr

Zwei Männer sind bei einem Streit auf dem Theaterplatz in Krefeld mit einem Messer verletzt worden. Einer erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Mutmaßliche Täter sind weiter auf der Flucht.

Mittwoch (6.11.) 15.30 Uhr - Nachdem auf dem Theaterplatz in Krefeld ein Mann so schwer mit einem Messer verletzt wurde, dass er zwischenzeitlich in Lebensgefahr schwebte, hat der Ordnungsdienst sich zu dem Geschehen geäußert.

Demnach seien am Dienstag eine Mitarbeiterin und zwei Mitarbeiter auf eine „tumultartige Situation“ aufmerksam geworden. Sie gingen auf die „aggressive Menge“ zu und verständigten zeitgleich die Polizei, heißt es in einer Mitteilung der Stadt.

Mittwoch (6.11.), 8.20 Uhr - Nachdem auf dem Theaterplatz in Krefeld ein Mann lebensgefährlich mit einem Messer verletzt worden ist, sind mutmaßliche Täter weiter auf der Flucht. Das erklärte ein Polizeisprecher am Mittwochmorgen unserer Redaktion. Nach Angaben von Zeugen sollen sich nach dem Angriff vier bis fünf Personen vom Theaterplatz entfernt haben.

Unklar ist laut dem Sprecher weiterhin, wer oder wie viele Personen beteiligt waren. Ein 21-Jähriger war am Dienstag mit einer lebensgefährlichen Verletzung am Bein in ein Krankenhaus gebracht worden. Die gute Nachricht am Mittwochmorgen: Der 21-Jährige schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. Er war noch am Dienstagnachmittag operiert worden, teilte die Polizei mit. Auch ein 22-Jähriger war schwer verletzt worden.

Ein Zeuge hatte die Polizei am Dienstag gegen 12.30 Uhr über eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern informiert. Der Hintergrund war auch am Mittwochmorgen noch unklar. Die Ermittler vermuten, dass es sich um einen Streit im Drogenmilieu handelte, erklärte ein Polizeisprecher unserer Redaktion. Laut den Angaben habe daher auch keine Gefahr für Unbeteiligte bestanden.

Nach dem Vorfall am Dienstag war es zu einer Festnahme auf dem Theaterplatz gekommen. Die stand in keinem Zusammenhang zur Messerattacke, erklärte der Sprecher der Polizei. Es habe sich um eine harmlosere Auseinandersetzung gehandelt.

Dienstag (5.11.), 19.30 Uhr - Gegen 12.30 Uhr habe ein Zeuge die Polizei über eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern aus dem Drogenmilieu auf dem Theaterplatz informiert, teilte die Polizei mit.

Im Verlauf der Auseinandersetzung wurden zwei Männer (21 und 22 Jahre alt) mit einem Messer verletzt. Der 21-Jährige musste mit einer lebensgefährlichen Beinverletzung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Auch am Abend gab es dazu keine anderen Erkenntnisse der Polizei. Nicht bestätigt wurde eine Festnahme am späten Nachmittag auf dem Theaterplatz in diesem Zusammenhang. Darüber gebe es keine Erkenntnisse, so ein Sprecher. „Wir befinden uns weiter in den Ermittlungen.“

Der genaue Tathergang ist noch unklar, da beide Opfer nicht vernehmungsfähig sind. Die Polizei geht von mehreren Tätern aus, die noch auf der Flucht sind, Fahndung und Ermittlungen der Polizei laufen weiter. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kennen sich Täter und Opfer wahrscheinlich untereinander, heißt es vonseiten der Polizei.

Hinweise an die Polizei Krefeld unter der Telefonnummer 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.

(mjo/hmn/pasch)