Krefeld: Keine LKW mehr auf dem Großmarkt

Wirtschaft : Keine LKW mehr auf dem Großmarkt

Lieferungen nur, wenn die Schranke geöffnet ist.

Der Städtische Großmarkt an der Oppumer Straße hat sich laut der Stadt immer mehr zu einem Gastronomie- und Eventareal mit großem Publikumsverkehr entwickelt. Durch das Parken von unzähligen LKW wurden insbesondere die Grünstreifen durch deren Fahrer erheblich vermüllt und die stark beanspruchte Fahrbahnoberfläche beschädigt. Nicht zuletzt wurden Stellplätze für Besucher belegt. Durch das Aufstellen von Schrankenanlagen in Form von Höhenbegrenzern soll der LKW-Verkehr und deren Abstellen auf dem Gelände nun unterbunden werden.

Die Zu- und Abfahrt für Kraftfahrzeuge mit einer Höhe von über drei Metern ist deshalb ab sofort nicht mehr möglich. Durch den Ausschluss der LKW soll die Verkehrssicherheit auf dem Areal erhöht werden. Zudem sei die Müllreduzierung durch LKW-Fahrer sowie die Vermeidung von Beschädigungen der Fahrbahnoberfläche mit der Maßnahme beabsichtigt.

Für den Zuliefererverkehr werden die Schranken montags, mittwochs und freitags von 7 bis 11 Uhr geöffnet. Ein Hinweis auf die Höhenbegrenzung befindet sich sowohl an den Zufahrtswegen als auch an den jeweiligen Schranken. Der Austausch eines beschädigten Höhenbegrenzers erfolgt in Kürze.