Krefeld: Jugendliche fangen Schlägereien innerhalb weniger Minuten an

Mehrere Verletzte : Jugendliche fangen zwei Schlägereien innerhalb weniger Minuten in Krefeld an

In der Nacht zu Samstag ist es in Krefeld zu Schlägereien an der Haltestelle Ostwall und vor einer Gaststätte im Bereich "UdU" gekommen. Beide sollen durch vier junge Männer ausgelöst worden sein.

eine Schlägerei an der Haltestelle Rheinstraße/Ostwall. Dort sollen mehrere Leute auf eine Person einschlagen haben. Die alamierte Polizei konnte einen 17-jährigen Tatverdächdigten festnehmen. Der 26-jährige, der von der Gruppe zusammengeschlagen worden ist, wurde leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Nur kurze Zeit später meldeten dann erneut ein Zeuge eine Schlägerei an einer Gaststätte auf der Petersstraße/"UdU". Dort traf die Polizei auf drei Tatverdächtige, die schon an der ersten Schlägerei am Ostwall beteiligt gewesen sein sollen. Auch hier wurden die Angegriffen durch die drei Tatverdächtigen leicht verletzt.

Die Tatverdächtigen, ein 16-Jähriger und zwei 18-jährige Krefelder wurden zur Polizeiwache gebracht. Dort wurde zwei von ihnen eine Blutprobe entnommen. Der 16-Jährige wurde seinen Eltern übergeben. Einer der 18-Jährigen wurde in Polizeigewahrsam genommen. Der andere 18-Jährige wurde entlassen. Gegen alle Tatverdächtigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Hinweise nimmt die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 / 634-0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de entgegen.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung