Jugendkriminalität Immer mehr Straftaten durch Kinder in Krefeld: Polizei richtet Ermittlungsgruppe ein

Krefeld · Immer mehr Straftaten in Krefeld werden von Kindern und Jugendlichen verübt. Die Polizei reagiert mit einer neuen Ermittlungsgruppe – und sieht unterschiedliche Ursachen.

Polizeibeamte durchsuchen einen verdächtigen Jugendlichen.

Polizeibeamte durchsuchen einen verdächtigen Jugendlichen.

Foto: picture alliance / Maurizio Gambarini/dpa/Maurizio Gambarini

Immer mehr Straftaten in Krefeld werden von Kindern und Jugendlichen verübt. Lag die Zahl der Tatverdächtigen in der Altersgruppe unter 14 Jahren 2022 noch bei 355, so waren es 2023 schon 403. Bei den 14- bis 17-Jährigen wurde sogar ein neuer Höchstwert von 800 (Vorjahr: 771) erreicht. Die Krefelder Kreispolizeibehörde (KPB) nimmt diese alarmierende Entwicklung nicht tatenlos hin: Mit der Einrichtung einer Ermittlungsgruppe Jugend setzt sie ab sofort einen Schwerpunkt bei der Vorbeugung und bei der Bekämpfung der Jugendkriminalität.