Kommentar Scheinheilige Fragen

Meinung · Eine Hochzeit droht in Krefeld zur Polit-Affäre gemacht zu werden.

Krefeld: Hochzeit und scheinheilige Fragen
Foto: Dirk Jochmann

Die Stadt Krefeld hat wahrlich viele Probleme. Doch die Hochzeit des Stadtdirektors im Historischen Ratssaal gehört nicht dazu. Sie ist auch nicht dafür geeignet, daraus ein „Rathaus-Gate“ zu konstruieren. Oder ernsthaft in Erwägung zu ziehen, besagten Saal zum Ersatz-Standesamt zu machen. Oder gar eine Neid-Debatte vom Zaun zu brechen. Nach dem Motto: Wenn der das darf, dürfen alle anderen auch.