1. NRW
  2. Krefeld

Krefeld hat jetzt eine Boutique für Modest Fashion

Wirtschaft : In dieser Krefelder Boutique gibt es „Modest Fashion“

Hatice Celik betreibt seit Oktober 2018 ihr Geschäft Hemdem an der Marktstraße. Was die angebotene Mode so besonders macht, lesen Sie hier.

Immer wieder kommt es vor, dass Frauen in das Geschäft von Hatice Celik kommen und nach einer Burka fragen. „Die gibt es hier nicht“ sagt die 39-Jährige dann, und sie möchte das Kleidungsstück, das Frauen komplett verhüllt, in ihrer Boutique Hemdem auch gar nicht anbieten. Nicht etwa, weil sie etwas gegen Burkas hätte. „Aber dann bekäme das, was ich hier mache, einen religiösen Aspekt.“ Und das sei nicht das, was sie will. Nicht das, was Modest Fashion, übersetzt heißt das soviel wie bescheidene Mode, will.

Modest Fashion, das ist Mode für Frauen, die – aus welchem Grund auch immer – nicht so viel Haut zeigen und ihre Kurven nicht unbedingt betonen möchten, aber dennoch modebewusst sind, erklärt Hatice Celik. Das Vorurteil, es handele sich bei den Kundinnen nur um Frauen, die sich aus religiösen Gründen nicht so zeigen möchten, kennt die gebürtige Uerdingerin mit türkischen Würzeln. „Der Modetrend hat aber keinen religiösen Hintergrund“, sagt sie ganz deutlich. „Es ist einfach ein Trend.“

Es gibt Jeans
für 45 Euro

Einer, der jetzt auch in Krefeld angekommen ist. Im Oktober 2018 hat Hatice Celik ihre kleine Boutique eröffnet. „Eigentlich war das für mich Plan B“, sagt sie und lacht. Ihren ursprüngliche Plan, nach Istanbul zu gehen und dort in einem Boutique-Hotel zu arbeiten, hat sie aus familiären Gründen verworfen. „Aber ich habe mich schon immer für Mode interessiert und für große Modefirmen im Verkauf gearbeitet“, erzählt Celik weiter. Die eigene Boutique war also ein naheliegender Plan B.

Die 39-Jährige arbeitet mit jungen Designern zusammen, aber auch mit größeren Händlern. „Jedes Stück, das ich hier anbiete, schaue ich mir vorher persönlich an“, betont sie. Denn neben etwas weiteren und längeren Schnitten, die Modest Fashion eben ausmachen, sei ihr auch die Qualität ihrer Waren sehr wichtig. Unbedingt tiefer in die Tasche greifen müssen Kunden dafür übrigens nicht. So gibt es im Laden etwa auch eine Jeans für rund 45 Euro.

Und wie kommt der Trend in Krefeld an? „Ich bin auf einem guten Weg“, sagt Hatice Celik.Neben Laufkundschaft gewinne sie viele neue Kunden über Mund-zu-Mund-Propaganda. Klar seien da auch Frauen bei, die aus religiösen Gründen nach Modest Fashion suchen. Aber eben längst nicht nur. „Meine Kundinnen sind Türkinnen, Chinesinnen, Afrikanerinnen, aber auch ganz viele Deutsche.“

Dass bescheidene Mode nicht trist ist, sondern durchaus schick, lässig und elegant sein kann, zeigt ein Blick durch das Geschäft. Keine Spur von „Kartoffelsack“, vielmehr farbenfrohe und vor allem ganz normale Hosen, Blusen, Kleider und Co. – nur eben ein wenig weiter. „Man kann ja auch mit engeren Stücken kombinieren“, erklärt Hatice Celik. „Eben, was gefällt und worin man sich wohlfühlt.“ Denn ihr persönlich gehe es bei Modest Fashion statt ums Verhüllen vielmehr ums Wohlfühlen, erklärt die 39-Jährige. Lockere und bequeme Schnitte seien eben mit einem hohen Tragekomfort und einem entspüannten Körpergefühl verbunden.

Auch große Firmen
greifen den Trend auf

Längst hätten auch die großen Modefirmen den Trend Modest Fashion aufgegriffen, beobachtet Celik bei ihrer Suche nach neuen Stücken immer wieder. „Und auch in den Geschäften der Modeketten kann man immer mehr weitere Schnitte finden.“ Eine Boutique, die wie ihre ganz bewusst ausschließlich Modest Fashion anbietet, sei ihr aber in Krefeld und im Umkreis sonst nicht bekannt, sagt die 39-Jährige.

Hemdem hat die 39-Jährige ihr Geschäft übrigens deshalb genannt, weil das Wort übersetzt Freundschaft bedeutet. Passend, findet sie, denn: „Die Freiheit, mit der Mode Persönlichkeit auszustrahlen und das Wohlbefinden, man selbst sein zu können, das ist wie eine ehrliche Freundschaft.“

Derzeit werden in der Boutique die letzten Sommerstücke angeboten, Ende September kommt dann die neue Kollektion für den Herbst und Winter.